Leistungen unserer Praxis

In unserer Praxis bieten wir Ihnen ein breites Spektrum an diagnostischen und therapeutischen Leistungen. Viele Leistungen werden von den gesetzlichen Krankenkassen erstattet. Einige Leistungen werden jedoch (noch) nicht erstattet. Die Kosten dieser, durchaus sinnvollen Leistungen, berechnen wir Ihnen im Rahmen der GOÄ (Gebührenordnung für Ärzte). Dabei berücksichtigen wir durchaus die regionalen Gegebenheiten!

Allgemeine Leistungen
  • Laboruntersuchungen
  • Mikrowellenbehandlung
  • Teilnahme an Betreuungsprogrammen für Chronisch Kranke (Disease Management Programme = DMP):
    1. Diabetes mellitus
    2. KHK (chronische Herzerkrankung)
    3. COPD (chronische Lungenerkrankung)
    4. Asthma
  • Zusätzlich bieten wir folgende Leistungen, deren Kosten nicht oder nicht vollständig von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen werden (sog. IGeL – individuelle Gesundheitsleistungen):
    • Akupunktur (bei Heuschnupfen, Allergien, Schmerzerkrankungen, u.a.)
    • erweiterte Laboruntersuchungen
    • Raucherentwöhnung (in Kooperation mit der Praxis für Psychotherapie Katalin Zutz)
    • Kurs zur Gewichtskontrolle und Bewegung
Hausärztliche Betreuung von Menschen aller Altersgruppen

Hausärztliche Betreuung. Wir betreuen in unserer Praxis Menschen von 0-99. In enger Zusammenarbeit mit den fachärztlichen Kollegen erarbeiten wir einen individuellen Therapieplan, der alle Erkrankungen und Besonderheiten des einzelnen Patienten berücksichtigt. Dabei beziehen wir immer aktuelle Therapieempfehlungen und auch alternativmedizinische Ansätze mit in unser Therapiekonzept ein! Wir verstehen uns dabei als Koordinator für Ihre Gesundheit, da bei uns alle Facharztbefunde und Krankenhausberichte zusammen laufen

Hausbesuche

Hausbesuche.  Selbstverständlich führen wir auch Hausbesuche durch. Bitte beachten Sie aber, dass wir in der Praxis mehr Möglichkeiten für Diagnostik und Therapie haben und die Krankenkassen die Kosten nur für medizinisch notwendige Hausbesuche übernehmen!

Vorsorge

Vorsorge. Ein wesentlicher Schwerpunkt unserer Praxis liegt in der Vorsorge! Diese beginnt mit den Früherkennungsuntersuchungen im Kindesalter (U-Untersuchungen) und erstreckt sich weiter über die Check-up-Untersuchungen der Erwachsenen. Die Kosten werden von den gesetzlichen Krankenkassen alle 2 Jahre (bei einigen Kassen jährlich) übernommen. Bei Männer ab dem 45. Lebensjahr  führen wir auch die Krebsvorsorge durch. Gesundheitsuntersuchung ab dem 35. Lebensjahr (Check up): von den Krankenkassen werden die Kosten für eine Gesundheitsuntersuchung alle 2 Jahre übernommen (in einigen Fällen, z.B. bei der Barmer auch jährlich), diese beinhaltet eine Laboruntersuchung, ein Arzt-Patienten-Gespräch über individuelle und familiäre Risikofaktoren, sowie eine körperliche Untersuchung. Sie können diese Untersuchung um weitere sinnvolle Parameter ergänzen. Die Kosten dafür werden nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Sinn dieser Untersuchung ist es, ein persönliches Risikoprofil zu erstellen und Hinweise für den Erhalt Ihrer Gesundheit zu geben.Krebsvorsorgeuntersuchung bei Männern ab dem 45. Lebensjahr Beratung zur Darmspiegelung zur Verhütung von Darmkrebs ab dem 55. LebensjahrVorsorgeuntersuchungen bei Kindern und Jugendlichen  - Jugendarbeitsschutzuntersuchung, hierfür benötigt Ihr Kind einen Berechtigungsschein(?), der vom Rat der Stadt bzw. dem Gemeindeamt ausgegeben wird.Schutzimpfungen nach den Empfehlungen der STIKo (Ständigen Impfkomission). Für die Vorsorgeuntersuchungen bei Kindern (U-Untersuchungen) und bei Jugendlichen (J1) finden sie hier weitere Information: U-UntersuchungenJ1.

Laboruntersuchungen

Laboruntersuchungen. Im Rahmen der Vorsorge bestimmen wir den Cholesterin- und Zuckerwert in Ihrem Blut und untersuchen Ihren Urin. Im Rahmen vieler Betreuungsprogramme (DMP) dürfen wir auch die gesamten Blutfette sowie die Nierenwerte bestimmen! Darüber hinaus beraten wir Sie gern zu weiteren sinnvollen Laborparametern.

Akupunktur

Akupunktur. Seit über 2000 Jahren werden Menschen mit Akupunktur behandelt. Damit handelt es sich um eine der ältesten Therapiemethoden. Schwerwiegende Nebenwirkungen treten nie auf. Meist handelt es sich um geringfügige Nebenwirkungen wie Einstichschmerz, Bluterguß an der Einstichstelle sowie die Erstverschlimmerung. Die Erstverschlimmerung kann wie bei jeder Reiztherapie nach den ersten 4-5 Behandlungen auftreten. Sie ist jedoch ein Zeichen dafür, dass der Patient auf die Therapie anspricht! Aufgrund neuer wissenschaftlicher Studien übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen die Kosten für die Akupunktur bei der Schmerzbehandlung der Lendenwirbelsäule und der Kniegelenke. Auch bei Kopfschmerzsyndromen oder allergischen Erkrankungen wie Heuschnupfen und Neurodermitis ist die Akupunktur eine schonende Therapieoption.

Chirotherapie

Chirotherapie. Unter Chirotherapie oder Manueller Therapie versteht man die Behandlung von Funktionsstörungen des Bewegungsapparates mit den Händen. Das früher übliche "Knacken" oder "Einrenken" spielt dabei nicht mehr eine so wichtige Rolle. Mit bestimmten Positionierungs- und auch Manipulationstechniken lassen sich viele Schmerzsyndrome gut behandeln!

Ultraschall der Bauchorgane und der Schilddrüse (Sonografie)

Ultraschall der Bauchorgane und der Schilddrüse (Sonografie). Durch die Ultraschalldiagnostik ist es möglich, buchstäblich in das Innere des Körpers hineinzuschauen. Diese Untersuchung ist völlig schmerzfrei und ohne Nebenwirkungen durchführbar. So erhalten wir Erkenntnisse über mögliche Gallen- oder Nierensteine und andere Veränderungen z. B. der Leber, der Bauchspeicheldrüse, der Nieren oder aber auch über Schilddrüsenvergrößerungen oder -knoten.

EKG

EKG. Das Elektrokardiogramm hilft uns als wichtiges diagnostisches Instrument bei der Beurteilung von Herzrhythmusstörungen. Auch bei anderen Erkrankungen wie z. B. der Koronaren Herzkrankheit (KHK) oder dem Bluthochdruck (Hypertonie) gibt es Hinweise auf Veränderungen im Herzmuskel.

Langzeitblutdruckmessung

Langzeitblutdruckmessung. Die Langzeitblutdruckmessung nutzen wir zur Beurteilung des Blutdruckes im Tagesverlauf. Nach Durchführung der Untersuchung erhalten wir Auskunft über die Höhe des Blutdruckes im Tages- und Nachtverlauf und können so gegebenenfalls die Therapie anpassen.

Lungenfunkionsuntersuchung

Lungenfunkionsuntersuchung. In der Lungenfunktionsuntersuchung sehen wir Anhaltspunkte über krankhafte Veränderungen der Lungenfunktion. Besonders bei Rauchern sollte die Untersuchung regelmäßig als Vorsorgeuntersuchung durchgeführt werden, um bei Veränderungen rechtzeitig eingreifen zu können.

Reisemedizinische Beratung

Reisemedizinische Beratung. Sie möchten in Ihren wohlverdienten Urlaub fahren! Wir möchten, dass Sie auch gesund wieder kommen. Als Ihr Partner vor allem in Fragen der Gesundheitsvorsorge bieten wir Ihnen eine umfassende reisemedizinische Beratung, die immer auch die Überprüfung des aktuellen Impfstatus beinhaltet! Die Kosten für die reisemedizinische Beratung, einschl. der Reiseimpfungen und ggf. der Malariaprophylaxe werden bereits von vielen gesetzlichen Krankenkassen, z.B. DAK erstattet. Hier können Sie sich für eine reisemedizinische Beratung in unserer Praxis anmelden.

Gedächtnisdiagnostik

Gedächtnisdiagnostik. Bei allen Patienten über 65 Jahren führen wir im Rahmen der Vorsorgeuntersuchung eine Gedächtnisdiagnostik durch. Dies hilft uns, Störungen der Gedächtnisleistung rechtzeitig zu erkennen und zu behandeln. Damit lässt sich eine weitere Verschlechterung der Merkfähigkeit verhindern oder verzögern!